Energiewechsel

Göttingen: Dank Spenden Katzenkastration in der Stadt Göttingen

Pressemeldung vom 6. Juni 2012, 11:46 Uhr

Wer seine Katze oder seinen Kater kastrieren lässt, darf ab Montag, 18. Juni 2012, in der Stadt Göttingen mit einer finanziellen Unterstützung rechnen. Solange die Mittel einer Spendeninitiative ausreichen, gibt es für die Behandlung einer weiblichen Katze einen Zuschuss von 40 Euro, für die eines Katers 25 Euro, so dass Katzenbesitzer/innen aus der Stadt Göttingen lediglich 80 bzw. 50 Euro aus eigener Tasche beisteuern müssen.
Die Abrechnung der Zuschüsse erfolgt direkt zwischen der Ordnungsverwaltung der Stadt und den neun Tierarztpraxen, die sich an der Aktion beteiligen: Dr. Wystub (Herzberger Landstraße 43), E. Mann (Rasenweg 4, Rosdorf), U. Scupin (In der Lehmkuhle 7), Dr. E. Dietrich (Rauschenwasser 73, Bovenden), N. Kunz (Göttinger Straße 43 B, Bovenden), Dr. R.Grefe-Wiegand (Merkelstraße 13), Escorsin (Waldstraße, Gleichen-Reinhausen), Laube (Diedershäuser Straße 18a) und das Tierärztliche Institut (Burckhardtweg 2).
Die Kastrationsaktion soll einen Beitrag leisten, die ungewollte Vermehrung der Katzenpopulation im Stadtgebiet zu vermeiden. Sie ist Ergebnis von Gesprächen, die zwischen der Stadt, den Tierschutzvereinen Göttingen und Friedland sowie der Katzenhilfe und dem Katzenhaus Luttertal im Anschluss an die öffentliche Diskussion über den Erlass einer Katzenkastrationsverordnung geführt worden sind. Mit den bisher eingegangenen Spendengeldern könne nur ein überschaubarer Kreis von Katzenbesitzerinnen und -besitzern angesprochen werden, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung.
Deshalb werde zu weiteren Spenden auf das Konto-Nr. 42 bei der Sparkasse Göttingen mit dem Verwendungszweck „Spende zur Katzenkastration“ aufgerufen. Auf Wunsch werden Spendenbescheinigungen ausgestellt. Zur Beantwortung von Rückfragen steht der Leiter des städtischen Fachbereichs Ordnung, Manfred Kuhlmann, unter der Göttinger Rufnummer 400-2711 zur Verfügung.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis