Energiewechsel

Göttingen: ZWEI LITERATURLESUNGEN IN DER STADTBIBLIOTHEK

Pressemeldung vom 12. September 2013, 10:02 Uhr

Die Stadtbibliothek Göttingen bietet am Donnerstag, 19. September 2013 zwei Literaturlesungen für Erwachsene an.

In der Vorlesereihe „5vor11 im Lesesalon“, um 10.55 Uhr, liest Brigitta Queißer-Westermann aus “ Der Fuchs im Hühnerstall “ von Ephraim Kishon.

Durch den Besuch des bekannten Staatsmannes Dulnikker verfällt Kimmelquell, das „letzte Dorf“ Israels, in eine nie gekannte Hektik. Diesem Dorf, von dem noch nie jemand etwas gehört hat, das seine Post mit Brieftauben verschickt und nur durch den Tnuva-Lastwagen, der die Kümmelernte abholt, mit der Außenwelt verbunden ist, widerfährt plötzlich die ganze Absurdität einer modernen Bürokratie.

In der Reihe „Abends im Lesesalon“, um 18.00 Uhr, liest Klaus Feller aus „Litauische Claviere“ von Johannes Bobrowski.

Die Geschichte, die 1936 im Memelgebiet spielt, erzählt vom Gymnasiallehrer Voigt und dem Konzertmeister Gawehn, die eine Oper über den litauischen Nationaldichter Kristijonas Donelaitis schreiben wollen. Bei ihren Recherchen geraten sie in die blutigen Wirren der Feierlichkeiten der nationalen Vereine von Deutschen und Litauern.

Treffpunkt ist jeweils der Lesesalon im 1. Obergeschoss der Stadtbibliothek, Thomas-Buergenthal-Haus, Gotmarstraße 8. Der Eintritt ist frei.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis