Energiewechsel

Göttingen: Zeitungen in der Stadtbibliothek / Digitales und gedrucktes Angebot

Pressemeldung vom 19. Januar 2017, 16:28 Uhr

Mehr digitale aktuelle Medien, mehr iPads für die Leser/innen, besserer Service vor Ort, aber weiterhin auch die regionalen und überregionalen Printausgaben von Zeitungen im Angebot – die Stadtbibliothek Göttingen stellt sich angemessen auf eine sich verändernde Medienlandschaft ein. Sie will den Zugang zur politischen Bildung und zur Information über eine Vielzahl von neuen Angeboten erleichtern. Mit der Onlineplattform Pressreader können zukünftig über 5.000 internationale und nationale Zeitungen und Zeitschriften tagesaktuell in der Bibliothek und via Onleihe von zu Hause aus genutzt werden, darunter politisch wichtige Medien wie die FAZ, die Süddeutsche, die Zeit sowie der Spiegel . Die regionalen Tageszeitungen wie das GT und die HNA bleiben selbstverständlich als Printausgaben verfügbar, ebenso die Zeitungen in leichter Sprache. Gedruckte Exemplare der überregionalen Zeitungen wie FAZ und Süddeutsche, Frankfurter Rundschau und TAZ bleiben auf ausdrücklichen Wunsch zahlreicher Leser/innen im Angebot. Allerdings wird beobachtet, ob und welchem Umfang diese Medien wirklich genutzt werden.

Um den Übergang von Printmedien zur digitalen Nutzung zu erleichtern, stellt die Bibliothek demnächst rund 20 iPads mit einem geführten Zugang zur Verfügung, auf denen jeweils eine Zeitung fest installiert ist. Leser/innen können sich individuell beraten lassen und werden in die Nutzung eingewiesen. Zwei Onleihe-PC und zwei Pressreader-Bildschirme stehen ebenfalls bereit. Weitere gute Nachrichten für Leser/innen in der Bibliothek: Der Umstieg auf eine andere Nutzungsform wird auch dadurch erleichtert, dass die Nutzung der Geräte in der Bibliothek unabhängig von den bisherigen Internetplätzen möglich wird. Ob GT, Guardian, Le Monde und oder Tagesspiegel – mit dem iPad wird die Lektüre in allen öffentlich zugänglichen Räumen des Thomas-Buergenthal-Hauses schnell möglich, einfach den Lese- oder den Gastausweis vorlegen. Über den Pressreader können jeweils drei Nutzer/innen zeitgleich lesen, die Onleihe erlaubt wie bei den Printausgaben jeweils nur eine in der Regel zeitlich begrenzte Nutzung. Die Ausleihe kann aber, sollten keine Vormerkungen vorliegen, sofort erneuert werden. Beide Zeitungsangebote können über die Homepage der Stadtbibliothek genutzt werden: https://stadtbibliothek.goettingen.de/ Interessant ist auch das Angebot für Menschen mit Sehbehinderung. Die Schrift auf den iPads kann stufenlos vergrößert werden; einige Zeitungen bieten eine Vorlesefunktion an. Dafür können in der Stadtbibliothek Kopfhörer ausgeliehen werden.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis