Energiewechsel

Göttingen-Weende: Qualitätssiegel für Evang. Krankenhaus Göttingen-Weende

Pressemeldung vom 2. November 2010, 08:34 Uhr

Erfolgreiche Zertifizierung des gesamten Krankenhauses. Gelebte Qualität in allen Bereichen.

Es ist geschafft! Das Evangelische Krankenhaus Göttingen-Weende hat alle Anforderungen erfüllt, die für die Verleihung des begehrten Qualitätssiegels für Krankenhäuser erforderlich sind. Grundlage der Zertifizierung ist das Qualitätsmanagement-Modell nach DIN EN ISO 9001. Das akkreditierte Unternehmen ESC aus Kassel hat die Zertifizierung durchgeführt. Während der mehrtägigen Recherche vor Ort machten sich die Prüfer durch gezieltes Hinterfragen ein Gesamtbild über das Qualitätsmanagement-System im Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich zuvor mit viel Engagement in einem zweijährigen arbeitsintensiven Prozess auf diese Überprüfung vorbereitet. Im Fokus der Prüfer standen die Planung und der Ablauf der Behandlung einschließlich aller einschlägigen sicherheitstechnischen und hygienischen Anforderungen.

„Qualität schafft Vertrauen“

„Für uns als Krankenhaus ist das Qualitätssiegel eine offizielle Bestätigung unseres ohnehin schon hohen qualitativen Niveaus im gesamten Leistungsspektrum“, sagt Prof. Dr. Michael Karaus, Medizinischer Geschäftsführer des Evangelischen Krankenhauses Göttingen-Weende. „Der gute Ruf und die hohe Patientenzufriedenheit werden unserem Haus immer wieder

bestätigt. Das Zertifikat wirkt selbstverständlich auch nach außen und macht viel transparenter.“ „Das Siegel schafft Vertrauen und Sicherheit für Patienten, Beschäftigte und Einweiser“, erklärt Uta Buch, Leiterin der Stabsstelle Qualitäts- und Risikomanagement. Sie hat intern alle Weichen für den erfolgreichen Ablauf der Zertifizierung gestellt. „So lautet unser Motto auch ‚Qualität schafft Vertrauen‘. Das Qualitätssiegel ist praktisch ein TÜV für Krankenhäuser.“ Alle wesentlichen Abläufe wurden unter die Lupe genommen, von der Aufnahme bis zur Entlassung der Patienten. Wichtige Handlungsanweisungen wurden in einem Qualitätsmanagement-Handbuch hinterlegt und stehen allen Mitarbeitern im Bedarfsfall zur Verfügung.

„Mit dem Qualitätssiegel möchten wir unseren Patienten noch mehr Sicherheit und Vertrauen geben, indem wir auf Transparenz und Qualitätsbewusstsein setzen“, fasst Buch zusammen. Ein besonderes Anliegen ist es, in Zukunft das christliche Profil des Weender Krankenhauses auch im Sinne des Qualitätsmanagements noch weiter in den Vordergrund zu stellen. „Das Siegel ist für unser Krankenhaus sehr wichtig, denn damit können wir noch genauer auf Dinge schauen, die noch nicht so glatt aufeinander abgestimmt sind, um in Zukunft daran zu arbeiten“, sagt Frank Czeczelski, Kaufmännischer Geschäftsführer des zweitgrößten allgemeinen Krankenhauses in Göttingen. Mit der Übergabe des Qualitätssiegels ist ein umfangreicher Prozess zu einem positiven Ergebnis gekommen.

Aber die erfolgreiche Zertifizierung bedeutet kein Stillstand. Sie ist Ausgangsbasis für weitere Aktivitäten und Maßnahmen, um noch stärker auf die Wünsche und Bedürfnisse unser Patienten und Partner eingehen zu können. Von nun an muss sich das Weender Krankenhaus jährlichen Überprüfungen stellen und nach drei Jahren das jetzt erworbene Qualitätssiegel erneut erwerben. „Wir sind uns der großen Verantwortung bewusst, eine ständig gleichbleibende Qualität in allen Bereichen des Krankenhauses bereitzustellen“, sagt Uta Buch. „Hier steht nicht nur Qualität drauf – hier steckt auch Qualität drin.“

Quelle: Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende gGmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis