Energiewechsel

Göttingen: Untersuchung für die Parkraumbewirtschaftung im Norden

Pressemeldung vom 17. Dezember 2012, 11:32 Uhr

Zur Vorbereitung der geplanten Erweiterung der Parkraumbewirtschaftung im Bereich der Göttinger Nordstadt beginnen jetzt die Voruntersuchungen. Mitarbeiter/innen der PGT Umwelt und Verkehr GmbH werden am Dienstag, 18. Dezember 2012, das Parkraumangebot und seinen Belegungsgrad erfassen.
Dazu sind sie zwischen 7.00 und 24.00 Uhr unterwegs, um das Parkraumangebot in der Nordstadt zu kartieren und in unterschiedlichen Zeitfenstern – zum Teil durch ein- bzw. zweistündliche Erhebungen – seine Ausnutzung zu registrieren. Um später Aussagen über die Parkdauer machen und Rückschlüsse auf die Nutzungen ziehen zu können, werden auch Pkw-Kennzeichen im anonymisierten Verfahren notiert.
Das Untersuchungsgebiet wird – in einer groben Darstellung – im Norden durch die Straße „An der Lutter“, im Westen durch die Hannoversche Straße und die Weender Landstraße und in südöstlicher Richtung durch den Nikolausberger Weg, den Düstere Eichen Weg sowie durch „Am Klausberg“ und „Luttertal“ begrenzt.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis