Energiewechsel

Göttingen: Tarifverhandlungen für Erziehungs- und Sozialdienst

Pressemeldung vom 1. Oktober 2015, 11:09 Uhr

Landrat Reuter begrüßt Einigung

Göttingens Landrat Bernhard Reuter begrüßt den Tarifkompromiss für den Sozial- und Erziehungsdienst. Das Ergebnis bringe für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusätzliche Gehaltssteigerungen über die normalen Lohnerhöhungen hinaus. Gleichzeitig bleibe es nah am Schlichterspruch und vermeide eine Überforderung der kommunalen Haushalte, fasst der Landrat zusammen. „Die Einigung von Hannover ist eine Anerkennung der pädagogischen Arbeit der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst und eine gute Nachricht für Familien, die sich keine Sorgen um die Betreuung von Kindern und Jugendlichen machen müssen“, so Reuter.

Quelle: Landkreis Göttingen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis