Energiewechsel

Göttingen: Stadtarchiv stellt neue Veröffentlichung vor

Pressemeldung vom 4. März 2016, 13:37 Uhr

Das Stadtarchiv Göttingen stellt am Mittwoch, 9. März 2016, seine neue Publikation „Wilhelm M…’s Lern- und Wanderjahre“ vor. Die Präsentation beginnt um 14.30 Uhr im Vortragsraum des Archivs im 3. Obergeschoss des Dienstgebäudes Reinhäuser Landstraße des Neuen Rathauses. Die Veröffentlichung ist zum Preis von zehn Euro im Stadtarchiv erhältlich,
Hinter „Wilhelm M…“ verbirgt sich Wilhelm Christian Müller, der von 1770 bis 1774 in Göttingen studiert hat – in der Zeit der ersten großen Blüte der Georgia Augusta, als die berühmten Göttinger Professoren Michaelis, Pütter, Heyne und viele andere Studenten aus ganz Deutschland und Europa in die Stadt an der Leine zogen. Die überaus lebendigen Erinnerungen Müllers, um die es in der Publikation geht, führen mitten hinein in dieses akademisch-studentische Leben.
„Gerade da, wo diese Erinnerungen besonders anschaulich sind, sind sie naturgemäß auch besonders subjektiv – aber eben dadurch werden sie lebendig und ergänzen vielfach das Bild, das wir von der Stadt und der Universität jener Zeit, ihren Professoren und Studenten, haben.“ schreibt Prof. Peter Aufgebauer in seinem Geleitwort.
Herausgegeben wurden Müllers Erinnerungen von Sibylla Bösenberg, einer Nachfahrin des Verfassers, und von Mechthild Reinhardt aus Bremen, dem späteren Wirkungsort Müllers. Die beiden Herausgeberinnen werden bei der Präsentation ebenso anwesend sein wie Prof. Aufgebauer.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis