Energiewechsel

Göttingen: Lesezeichenaktion und Lesungen zu Ostern in der Stadtbibliothek

Pressemeldung vom 31. März 2014, 16:29 Uhr

Mit der Lesezeichenaktion „Bücher-Ei“ läutet die Stadtbibliothek Göttingen am Montag, 07. April 2014, im Thomas-Buergenthal-Haus die Osterzeit ein. Bis Dienstag, 22. April können sich die kleinen und großen Bibliotheksbesucher/innen auf die Suche nach den grünen Lesezeichen machen, mit denen die Mitarbeiter/innen der Stadtbibliothek zahlreiche Bücher in der Gotmarstraße 8 markiert haben. Mit ihnen wollen die Bibliothekarinnen und Bibliothekare auf besondere Leseempfehlungen abseits von Bestsellerlisten und Medienberichten verweisen.
Die grünen Lesezeichen werden auf allen Etagen der Stadtbibliothek verteilt und lugen aus den Büchern hervor. Wer mag, kann auf der Rückseite des Lesezeichens die Empfehlung kommentieren und es anschließend an der Information abgeben.

Margarete Winkler stellt am Montag, 07. April 2014, in der Zweigstelle der Stadtbibliothek Göttingen in Grone, Backhausstraße 14, das Buch „Kleine Ostergeschichten zum Vorlesen“ von Claudia Ondracek und Susanne Schulte vor. Die Veranstaltung beginnt um 16.00 Uhr und richtet sich an Kinder ab vier Jahren. Anschließend kann gemeinsam gebastelt werden.

In der Reihe „Entspannte Frühlingstage. Vorlesen und Erzählen für Menschen mit und ohne Behinderung“ liest Karin Bachmann-Herold am Donnerstag, 10. April 2014, ab 10.00 Uhr in der Zweigstelle der Stadtbibliothek Göttingen in Grone, Backhausstraße 14, aus „Pauli Osterhase“ von Brigitte Weninger und Eve Tharlet vor. Anschließend gibt es ein Osterfrühstück, das in Kooperation mit dem Familienunterstützenden Dienst (FUD) des DRK-Kreisverbandes Göttingen-Northeim e.V veranstaltet wird.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis