Energiewechsel

Göttingen: Kreativ- und Kulturwirtschaft / Informationsveranstaltung

Pressemeldung vom 29. November 2010, 10:42 Uhr

„Um Kreativ- und Kulturwirtschaft in Göttingen“ geht es in einer Informationsveranstaltung der Stadt, die am Dienstag, 30. November 2010, um 18.00 Uhr in der Stadthalle beginnt. Erwartet werden dabei erste Zwischenergebnisse des Kulturwirtschaftsberichtes für Göttingen. Dessen Erarbeitung und Vorlage stehen im direkten Zusammenhang mit der laufenden Kulturentwicklungsplanung.

Referieren werden vor den Repräsentanten der Göttinger Kulturwirtschaft nach einer Begrüßung durch Oberbürgermeister Wolfgang Meyer und einer Einführung von Kulturdezernentin Dr. Dagmar Schlapeit – Beck u.a. Prof. Dr. Dieter Haselbach (ICG Culturplan Unternehmensberatung), der im Auftrag der Stadt am Göttinger Kulturwirtschaftsbericht arbeitet, und Tania Breyer vom Regionalbüro Niedersachsen des Kompetenzzentrums Kreativ- und Kulturwirtschaft des Bundes.

Unter Kulturwirtschaft versteht man die Gesamtheit der erwerbswirtschaftlich orientierten Unternehmen aus elf sogenannten Kernbranchen wie z. B. Buch- und Kunstmarkt, Presse-, Architekten- und Designmarkt, aber auch die Musikwirtschaft und die Softwareentwicklung.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis