Energiewechsel

Göttingen: Kompass -Informationen zu Beratungs- und Hilfsangebote für Schüler/innen

Pressemeldung vom 20. Dezember 2012, 08:16 Uhr

Mit dem „Kompass für Schülerinnen und Schüler“ machen das Frauenbüro der Stadt Göttingen und der Mädchenarbeitskreis der Stadt und des Landkreis Göttingen auf zahlreiche lokale Beratungs- und Hilfsangebote für Kinder und Jugendliche aufmerksam. Ein neu gestalteter Flyer sowie das „Kompass“-Plakat sollen in den Schulen und Jugendzentren auf diese Angebote hinweisen und zu deren Wahrnehmung animieren.
Auf Flyer und Plakat spiegeln exemplarisch formulierte Fragen oder Aussagen die Sorgen und Nöten der Schüler/innen wieder. Die 19 aufgelisteten Beratungsstellen sind den häufigsten Problemfeldern Jugendlicher zugeordnet. Das Beratungsangebot deckt dabei die Bereiche Schule und Ausbildung, Freizeitgestaltung, Gewalt, Aussehen und Körper, Beziehung und Sexualität ab.
Aufbauend auf den „Kompass“ bieten die Frauen- und Mädchenprojekte eine halbtägige „Beratungsstellenrallye“ an. In Form einer kleinen Stadtrallye lernen die Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschiedene Beratungseinrichtungen anhand fiktiver Mädchen- und Jungen-Biographien kennen. Buchungen der Beratungsstellenrallye erfolgen über das Frauenbüro der Stadt Göttingen.
„Unsere Erfahrungen zeigen, dass die vorhandenen Beratungseinrichtungen bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen, aber auch bei Kollegen und Kolleginnen in Schule und Jugendhilfe nicht ausreichend bekannt sind. Wir hoffen, auf diesem Wege mit unseren Angeboten und Materialien unterstützen zu können“ erklärte die stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Göttingen Britta Thür.
Die Kompassflyer und -plakate sowie weitere Informationen sind beim Frauenbüro der Stadt Göttingen erhältlich.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis