Energiewechsel

Göttingen: Göttinger Theater Tage / Thalbach statt Rois

Pressemeldung vom 3. Juli 2014, 09:16 Uhr

Programmänderung bei den Göttinger Theater Tagen im Rahmen des Göttinger Kultursommers 2014: Sophie Rois musste ihr Gastspiel leider absagen. Eine anspruchsvolle Ersatzveranstaltung konnte aber schnell gefunden werden. Am Sonntag, 7. September 2014, kommt Anna Thalbach mit einer szenischen Lesung nach Göttingen. Veranstaltungsbeginn ist 20.00 Uhr.
Die mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin ist die Tochter der berühmten Katharina Thalbach und von Thomas Brasch – Dichter, Dramatiker, Drehbuchautor und Regisseur. Eigens für diesen Göttinger Abend wird Anna Thalbach teils unveröffentlichte Texte sowie Lyrik und Prosa von Thomas Brasch im Deutschen Theater lesen. Brasch, der unbeugsame Dichter, geboren 1945, leistete immer wieder künstlerischen Widerstand gegen die DDR-Zensur. 1976 verließ er die DDR wegen seiner Prosaarbeiten, die nicht veröffentlicht wurden, mit Katharina und deren dreijähriger Tochter Anna. Fortan lebte und arbeitete er in West Berlin und verstarb im Alten von 56 Jahren.
Die bereits verkauften Karten behalten ihre Gültigkeit oder werden auf Wunsch natürlich auch erstattet. Die Eintrittspreise für die Vorstellungen der Theater Tage betragen 8,14,17 und 20 Euro. Ermäßigte Karten sind jeweils drei Euro billiger. Zuständig für alle Kartenfragen ist die Kasse des Deutschen Theaters.
Für die Auftaktveranstaltung der Reihe, „Die Vögel“ mit Matthias Brandt und Jens Thomas, gibt es nur noch wenige Restkarten. Im Anschluss daran singt um 21.00 Uhr Sascha Merlin Brel, Piaf, Knef, Alexandra, Fado & eigene Lieder, begleitet von Sven van Koetsveld am Piano. „Leben, um davon zu singen – von der Liebe und vom Scheitern“ heißt sein neues Programm. Dafür gibt es noch Karten an den bekannten Göttinger Vorverkaufsstellen.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis