Energiewechsel

Göttingen: ENERGY SCOUTS – AUSZUBILDENDE DER STADT GÖTTINGEN ERHALTEN AUSZEICHNUNG

Pressemeldung vom 3. Dezember 2015, 14:31 Uhr

Sechs Auszubildende der Stadt Göttingen haben vom Frühjahr bis Herbst erfolgreich die Weiterbildung zum „Energy Scout“ der Industrie- und Handelskammer Hannover abgeschlossen. Bei der Abschlussveranstaltung am 16. November 2015 in Hannover präsentierten sie ihre Projektideen zum Energiesparen und erhielten für ihr Engagement ein IHK-Zertifikat.

Ein Azubi-Team entwickelte ein Konzept zum Leuchtmittelaustausch für ein Betriebsgebäude der Abwasserreinigungsanlage, wodurch der Energieverbrauch gesenkt und Kosten reduziert werden. Ein zweites Team erstellte Filmclips, um alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf humorvolle Weise zum Energiesparen am Arbeitsplatz zu motivieren. Bei der feierlichen Übergabe der Zertifikate wurde das Filmprojekt als eines der drei besten Projektarbeiten ausgezeichnet.

Potenziale zur Energieeinsparung im eigenen Ausbildungsbetrieb aufzuspüren und geeignete Praxisprojekte zu entwickeln, so lautete das Ziel für 24 Auszubildende unterschiedlicher Ausbildungsrichtungen, die zukünftig als Energiescout in ihrem Betrieben und Institutionen in der Region Göttingen aktiv werden. Fünf Workshops der IHK machten die Auszubildenden aus fünf Unternehmen und öffentlichen Institutionen zum Thema Energieeffizienz fit. Die Energiescouts lernten in den Workshops, wo die Potenziale zur Ressourcen- und Energieeinsparung liegen und wie man sie konkret erkennt. Nachdem die Auszubildenden den Energieverbrauch ihres Ausbildungsbetriebs analysiert hatten, wurden die Grundlagen zur Planung und Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen und deren Kommunikation behandelt.

Nach dem großen Erfolg des Projekts „Energy Scouts“ im Jahr 2014 legte die IHK Hannover 2015 eine neue Staffel in den Regionen Hannover, Nienburg und Göttingen auf. Auf Initiative der Stadt Göttingen und des Göttinger Wirtschaftsverbands Measurement Valley e.V. fand die Workshop-Reihe dieses Jahr erstmalig in der Region Göttingen statt. Es beteiligten sich unter anderem namhafte Göttinger Unternehmen wie die Sartorius AG sowie die Novelis Deutschland GmbH.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis