Energiewechsel

Göttingen: BETTY ARNDT FÜHRT ARCHÄOLOGIE-VERBAND AN

Pressemeldung vom 20. September 2013, 10:17 Uhr

Die Göttinger Stadtarchäologin Betty Arndt ist auf der gerade erst abgeschlossenen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (DGAMN) zur Vorsitzenden gewählt worden.
In der DGAMN sind Wissenschaftler/innen aus ganz Deutschland, aber auch aus dem europäischen Ausland zusammengeschlossen. Die derzeit knapp 400 Mitglieder sind in der archäologischen Forschung zum Mittelalter und der Neuzeit tätig und arbeiten wie Arndt in der Denkmalpflege, aber auch an Universitäten, Museen oder freiberuflich. Ziel der Vereinigung ist zum einen die Förderung des fachlichen Austausches der Mitglieder untereinander, zum anderen die Vertretung der Interessen der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie.
Die neue Vorsitzende leitet die Göttinger Stadtarchäologie erfolgreich seit November 1991. Die Übernahme des neuen Ehrenamtes erfolgte in Absprache mit der Stadtverwaltung.

Quelle: Göttingen – Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis