Energiewechsel

Gifhorn: Fünf Iltisse im Freigehege

Pressemeldung vom 7. April 2011, 08:43 Uhr

Das Otter-Zentrum Hankensbüttel in der Südheide Gifhorn beherbergt den vom Aussterben bedrohten Fischotter und seine nahen Verwandten wie den Dachs, den Hermelin und verschiedene heimische Marderarten wie zum Beispiel den Iltis. Auf einem über sechs Hektar großen Freigehege kann man die eher scheuen Tiere am besten bei den Schaufütterungen beobachten.
Im Iltissumpf wurden jetzt fünf neue Tiere beheimatet. Es handelt sich um eine Geschwistergruppe, was das Eingewöhnen erleichtert. Iltisse sind in zoologischen Einrichtungen seltene Bewohner, da ihr Naturell eher zur Nachtaktivität neigt. In Hankensbüttel in der Südheide Gifhorn haben sie ein großzügiges Gehege, in dem sie bei den täglichen Schaufütterungen gut zu beobachten sind. In Deutschland ist diese Tierart sehr selten geworden, da die Entwässerung von Sümpfen und Wiesen, aber auch die moderne Bauweise von Bauernhöfen dem Iltis Lebensraum genommen hat. Die Iltisse im Otter-Zentrum werden jeden Tag mehrmals gefüttert und dabei von den Tierpflegern vorgestellt.
Für Kinder gibt es eigens zum Toben, Klettern und Spielen Einrichtungen wie den Baummarder-Spielplatz, den Wasser-Spielplatz und den Niederseilgarten auf dem Freigelände. Spannend ist auch die 100 Meter lange Naturerlebnisbrücke über den Isenhagener See. Der Brückengang führt zu spannenden Stationen. Auf dem Fußtastpfad können die Fußsohlen den verschiedenartigen Untergrund erfühlen. Hinter riesigem Röhricht versteckt, lassen sich mit ein wenig Glück Eisvogel und Otter beobachten. Auf dem überdimensional großen Storchennest fühlen sich nicht nur Kinder geborgen wie im Nest und genießen den weiten Ausblick über den See. Die Naturerlebnisbrücke ergänzt das vorhandene Wegenetz des sechs Hektar großen Otter-Zentrums mit seiner für die Südheide Gifhorn typischen Landschaft mit Heide, Hecken, Feldern, Wäldern, Wiesen, Bächen und Teichen.
Weitere Informationen über die Südheide Gifhorn und das Schulmuseum Steinhorst sind bei der Südheide Gifhorn GmbH telefonisch unter 05371-88175 und im Internet unter www.suedheide-gifhorn.de abrufbar

Quelle: Südheide Gifhorn GmbH

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis