Energiewechsel

Gandersheimer Domfestspiele: Uwe Schwarz, MdL, ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Gandersheimer Domfestspiele gGmbH

Pressemeldung vom 12. Oktober 2015, 10:12 Uhr

Wie der Kaufmännische Geschäftsführer der Gandersheimer Domfestspiele, Stefan Mittwoch, bekanntgab, hat der Aufsichtsrat der Gandersheimer Domfestspiele gGmbH mit dem Land- und Kreistagsabgeordneten Uwe Schwarz einen neuen Vorsitzenden. Schwarz wurde auf einer gemeinsamen Sitzung von Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung in der vergangenen Woche einstimmig in dieses Amt gewählt.
Seit 2010 werden die Gandersheimer Domfestspiele in einer eigenständigen Rechtsform als „gemeinnützige GmbH“ geführt. Ihre Gesellschafter sind entsprechend ihrer Gesellschaftsanteile personell in den Organen der Gesellschaft, Aufsichtsrat und Gesellschafterversammlung, vertreten. Durch die Versetzung von Landrat Michael Wickmann in den Ruhestand zum 31. August 2015 wurden einige Neubesetzungen in den Gremien erforderlich. Landrat Wickmann gehörte der Gesellschafterversammlung an und war vom 30. April 2010 bis zum 31. August 2015 Aufsichtsratsvorsitzender.

Neu in den Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung entsendet die Kreis-Sparkasse Northeim, die 25% der Gesellschaftsanteile hält, Herrn Sparkassendirektor Axel Bensemann. Sparkassendirektor Bensemann ist stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Kreis-Sparkasse Northeim und Leiter des Privatkundengeschäfts in dem Geldinstitut. Seit 01.10.2012 ist er Ortsbeauftragter der Johanniter Unfall-Hilfe e. V. in Northeim, die seit 2004 die sanitätsdienstliche Betreuung der Domfestspielveranstaltungen sicherstellt.
Im Anschluss konstituierte sich der Aufsichtsrat neu und wählte aus seiner Mitte einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden. Das Votum fiel auf den Land- und Kreistagsabgeordneten Uwe Schwarz, Bad Gandersheim. Ihm stehen künftig zwei gleichberechtigte Stellvertreter zur Seite. Dieses sind der Kreistagsabgeordnete Joachim Stünkel, Lüthorst, der diese Position schon unter Landrat Wickmann innehatte, und Sparkassendirektor Guido Mönnecke, Northeim. Auch diese beiden Personalentscheidungen fielen einstimmig.

Die 58. Gandersheimer Domfestspiele finden vom 27. Mai bis zum 24. Juli 2016 statt. Die vier Neuproduktionen für den Sommer 2016 sind das deutsch-griechische Sommermusical „Highway to Hellas“, die Komödie „Der Kirschgarten“ von Anton Tschechow, das Musical „Die drei Musketiere“ und das Kinder- und Familienstück „Michel aus Lönneberga“. Wieder aufgenommen werden die Erfolgsproduktionen „Judas“ und „Die Comedian Harmonists“. Der Vorverkauf beginnt Anfang November 2015, mit einem Frühbucherrabatt auf Eintrittskarten bis Ende Januar 2016. Weitere Informationen unter www.gandersheimer-domfestspiele.de sowie der Ticket-Hotline (05382) 73-777.

Quelle: Gandersheimer Domfestspiele

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis