Energiewechsel

Gandersheimer Domfestspiele: Bad Gandersheim begrüßt das Festspielensemble!

Pressemeldung vom 23. Mai 2014, 12:11 Uhr

Am Montag, 26. Mai, um 19 Uhr findet das traditionelle Begrüßungsfest der Gandersheimer Domfestspiele statt. Das Festspielensemble stellt sich vor und bedankt sich für bereits 30,000 verkaufte Karten

Das Ensemble der 56. Gandersheimer Domfestspiele befindet sich seit einer Woche vor Ort und steckt schon mitten in den Proben für die vier Neuinszenierungen der Spielzeit, die Musicals „Gefährliche Liebschaften“ und „Evita“, die Komödie „Sommerfrische“ und das Kinder- und Familienstück „Ronja Räubertochter“. Doch nun ist Zeit für eine richtige Begrüßung und ein erstes Kennenlernen von Gandersheimern und Künstlern: Nach der offiziellen Begrüßung durch Stadt und Domfestspiele gGmbH stellt sich das Ensemble am Montag, 26. Mai um 19 Uhr dem Publikum mit einem abwechslungsreichen musikalischen Programm vor. Das Begrüßungsfest findet wie im Vorjahr auf einer Bühne vor Eingang A der Festspielbühne statt.

Pünktlich zum Begrüßungsfest hat die Festspielleitung auch die nächste motivierende Nachricht in Sachen Kartenverkauf zu vermelden: Bereits jetzt haben die Festspiele 30,000 Karten verkauft – ein hervorragender Wert für fünf Wochen vor der ersten Premiere. „Besonders Evita ist der Renner“, vermeldet Festspielintendant Christian Doll. „Aber nach den ersten Proben von ‚Gefährliche Liebschaften‘ habe ich das Gefühl, dass diese Inszenierung sich zum absoluten Geheimtip der Spielzeit entwickeln wird.“

„Die Begeisterung für Evita beim Domfestspielpublikum motiviert total“, sagt die Schauspielerin Franziska Schuster auf dem Weg zu einer Evita-Gesangsprobe. Im vergangenen Jahr war sie bereits in der weiblichen Hauptrolle des Musicals „Cabaret“ auf der Gandersheimer Festspielbühne zu sehen. In diesem Jahr übernimmt sie eine ganz besondere Rolle: Sie singt und spielt die Evita im Musical von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice. „Die Proben haben gut angefangen. Ich hänge mich richtig rein, um unserem Publikum eine tolle Evita zu präsentieren. Wir arbeiten mit einem hervorragenden Regisseur und einem eingeschweißten Team, da bin ich mir sicher, dass das super laufen wird.“ Zum Begrüßungsfest bringt die gebürtige Kyritzerin einen Titel aus Wien mit, wo sie bis zuletzt in einer Inszenierung von „Mamma Mia!“ auftrat.

Nur als Gast hatte Dominika Szymanska bisher die Gandersheimer Domfestspiele erlebt: In den vergangenen zwei Jahren besuchte sie regelmäßig ihren Mann Mario Gremlich, der unter anderem den Jago in „Othello“ und den Vogler in „Blondgirl Undercover“ spielte. Dieses Jahr wird sie selbst im Musical „Evita“ und in der „Sommerfrische“ auf der Bühne stehen. „Schon als Besucherin habe ich die Festspiele als einen wundervollen Ort erlebt. Ich brenne voll darauf, dieses Jahr selbst zu spielen und zu singen,“ sagt sie mit einem strahlenden Lächeln. Auf dem Begrüßungsfest wird sie den Song „Easy to be hard“ aus dem Musical „Hair“ zum Besten geben.

Seine allererste Spielzeit bei den Gandersheimer Domfestspielen bestreitet ein „Grand Seigneur“ der deutschen Musicalszene, Hardy Rudolz. Der erste deutsche Musicaldarsteller, der am legendären Londoner Westend für eine Hauptrolle engagiert wurde, übernimmt in Bad Gandersheim die Rolle des argentinischen Präsidenten und Ehemanns von Evita, Juan Perón, sowie die Choreographien für „Evita“ und „Gefährliche Liebschaften“. Bereits bei der Winter-Gala der Gandersheimer Domfestspiele begeisterte er die Gäste mit zahlreichen lyrischen und komischen Gesangseinlagen – und auch für das Begrüßungsfest darf man sich auf eine großartige Darbietung von ihm freuen.

Auch die anderen 20 Darsteller werden einen Beitrag zu einem abwechslungsreichen Begrüßungsfest leisten, das etwa 90 Minuten dauern wird. Moderiert wird das Fest von Ronja-Darstellerin Alice Hanimyan, dem Dramaturgen Tom Dittmann und der Schauspielerin Julia Friede.

Die nächsten großen Veranstaltungen der Gandersheimer Domfestspiele sind das Jugendfestival THEATERViRUS vom 20. – 22. Juni, das Theaterfest am Sonntag, 22. Juni, das Eröffnungskonzert „Doch davon nicht genug: Dirk Schäfer singt Jacques Brel“ am Freitag, 27. Juni und schließlich die erste Premiere der Spielzeit, „Ronja Räubertochter“ am Samstag, 28. Juni. Karten und weitere Informationen zur Spielzeit gibt es unter www.gandersheimer-domfestspiele.de sowie 05382-73777.

Quelle: Gandersheimer Domfestspiele

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis