Energiewechsel

Friesoythe: Umfrage zum Thema – Akzeptanz und Resonanz des Profils Eisenstadt Friesoythe

Pressemeldung vom 19. April 2011, 08:36 Uhr

Seit mehreren Jahren verstärkt die Stadt Friesoythe ihre Bemühungen, das Thema Eisenstadt einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. So konnten bisher mit der Aufnahme im Ring der Europäischen Schmiedestädte (2004), der Ausstellung „Eisenart“ im Jubiläumsjahr 2008 sowie der „Brücke der Freundschaft – Brücke der Nationen“ erste Akzente gesetzt werden. Ebenso bilden die Skulpturen „Eisen1“ in der Bahnhofstraße sowie die Friedensglocke im Stadtpark weitere Merkmale der Eisenstadt Friesoythe.

Um diese wie auch andere Maßnahmen oder Aktionen auf Akzeptanz und Resonanz einmal zu beleuchten, führt die Stadt Friesoythe nunmehr eine Umfrageaktion durch. Wir möchten die Bürger und Gäste unserer Stadt befragen, so Erster Stadtrat Dirk Vorlauf, und starten bei den Friesoyther Maitagen mit dieser Aktion.

Mit zunehmender Profilierung tritt die Frage nach Erfolg oder Nichterfolg der eingeschlagenen Wege zur Vermarktung der Stadt Friesoythe auf. Diese Umfrage dient zu Forschungszwecken und soll die Meinung der Bürger und Besucher der Eisenstadt widerspiegeln, um in Zukunft Schritte für mögliche Verbesserungen, stärkere Fokussierung auf bestimmte Bereiche oder auch allgemeine Veränderungen, bereits eingeschlagener Wege, einzuleiten.

Wir hoffen, dass uns der Einzelhandel oder die Gastgeber wie Hotels und Ferienwohnungen bei dieser Aktion unterstützen. Entsprechende Flyer werden dort ab Anfang Mai ausliegen. Verstärkt werden soll die Aktion durch eine Besucherbefragung im Rahmen der Friesoyther Maitage am Samstag, 30. April und Sonntag 1. Mai 2011.

Begleitet und entwickelt wurde die Befragung durch Ann-Christin Saur, die im Rahmen eines Studiums zum Stadtmarketing ein Praktikum im Rathaus am Stadtpark absolvierte. Frau Saur begleitet die Stadt Friesoythe bis zum Ende dieser Umfrageaktion im Rahmen ihres Studiums. Mit einer Besucherbefragung zum Friesoyther Eisenfest, Mitte September, wird die Aktion abgeschlossen. Es folgt dann die Auswertung, die dann zum Schmiedegildetag am 30. November 2011 präsentiert werden soll.

Das Engagement interessierter Bürger und Gäste, die sich an der Aktion beteiligen, wird zudem lohnenswert unterstützt. Unter allen Einsendungen verlosen wir als 1. Preis einen Urlaub für zwei Personen in die österreichischen Stadt Ybbsitz, ebenfalls Mitgliedsstadt im Ring der Europäischen Schmiedestädte. Schmiedekurs, Stadtchronik und Präsentkorb sind weitere Preise zur Umfrageaktion. Die Gewinner werden nach der Aktion schriftlich informiert.

Der Fragebogen kann auch online unter www.friesoythe.de abgerufen werden.

Quelle: Stadt Friesoythe

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis