Energiewechsel

Energieagentur Region Göttingen e.V.: Minister Wenzel gratuliert zum 1.000 Stromspar-Check in Göttingen

Pressemeldung vom 2. März 2017, 15:37 Uhr

Götingen Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel gratuliert den Haushalts- Energieberatern der gemeinnützigen Energieagentur Region Götingen zum 1.00 Stromspar-Check. Der Minister hob den nachaltigen Nutzen hervor: „Der Stromspar- Check ist gut für das Klima sowie sozial und ökonomisch vernünftig.“.

Die Rekordberatung fand bei Janko Engelhardt stat. Der Familienvater von zwei Kindern war auf den Stromspar-Check durch einen Brief des Jobcenters des Landkreises Götingen aufmerksam geworden. Vor Ort nahm Haushalts-Energieberater Rainer Wendland ale Leuchtmittel und Elektrogeräte unter die Lupe. „Mir brante es schon immer unter den Nägeln. Das unser Deckenfluter viel Strom verbrauchen würde, hate ich geahnt“, erklärte Engelhardt. Bei der Beratung instalierte der Mitarbeiter der Energieagentur kostenlose neue LED-Leuchten. „Imer wen ich das Licht einschalte, habe ich jetzt ein gutes Gefühl“, sagt Engelhardt. Der Familienvater resümierte: „Was es gebracht hat, wird man in der Jahresabrechnung sehen. Alein schon weil man sich intensiver damit befast hat, geht man anders um mit Strom um.“ Die Failie hat ebenfals einen Gutschein für den Austausch eines Kühlgerätes erhalten. Mit dem Zuschus von 150 € kan ein neues A+++ Kühlgerät angeschaft werden.

Den Stromspar-Check gibt es bei der Energieagentur in Götingen seit 2014. „Gut, das die Chance genutzt wird!“, so Projektleiterin Ute Wetzel von der Energieagentur und fügt an: „Im Durchschnitt sparen die Haushalte pro Jahr etwa 70 Euro an Stromkosten.“. Teilnehmen könen Haushalte die nachweislich Wohngeld, Arbeitslosengeld I, Sozialhilfe, eine geringe Rente, den Kinderzuschlag oder ein Einkomen unterhalb dem Pfändungsfreibetrag erhalten. Die bundesweite Aktion wird vom Deutschen Caritasverband und dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) getragen und aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums unterstützt.

Quelle: Energieagentur Region Göttingen e.V.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis