Energiewechsel

Emlichheim: Projekt „Ritter und Burgen“

Pressemeldung vom 16. November 2010, 13:40 Uhr

Kinder des Spielkreises Echteler erleben das Mittelalter

Im Rahmen eines Projektes „Ritter und Burgen“ bekamen die Kinder des Spielkreises Echteler vor
den Herbstferien einen Hauch vom Mittelalter zu spüren. Wie lebten die Menschen auf einer Burg?
Wie verlief der Alltag im Mittelalter? Mit diesen Fragestellungen wurden die Kinder auf eine Zeit-
reise in die Vergangenheit mitgenommen. Dabei konnten sie sich auch einer Ausbildung zum Rit-
ter unterziehen. Zum Abschluss des Projektes zog die kleine Ritterschar in die Burg in Bad Bent-
heim ein. Für die Kinder war die Burganlage mit den dicken und imposanten Sandsteinmauern ei-
ne fantastische Kulisse. Die Burg hatte viel zu bieten und während der Besichtigung erzählte die
Burgführerin Helmold den Kindern die Geschichten und Legenden über die Burg. So wurden die
steinernen Zeugnisse lebendig hinter den dicken und kalten Wehrmauern von Pulver- und Batterie-
turm. Nur schade, dass man nicht in den Rittersaal und in den Ernst-August-Salon eintreten konn-
te. Diese Räume waren nur durch eine Glasscheibe zu besichtigen und an die festlich gedeckte Rit-
tertafel hätten die Kinder sich nur zur gerne gesetzt. Mit der Burgbesichtigung endete das Projekt
„Ritter und Burgen“. Wie Sandra Brinkmann vom Spielkreis Echteler mitteilt, waren die Kinder
rund um begeistert von dem Projekt und einer der Kinder hat sich zum Ziel gesetzt, später ein Rit-
ter zu werden.

Quelle: Samtgemeinde Emlichheim

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis