Energiewechsel

Emlichheim: Nachfolgereglung für Postagentur weiter unklar

Pressemeldung vom 6. Juli 2009, 11:20 Uhr

Emlichheim. Zur Durchsetzung ihres neuen Vergütungssystems hat die Deutsche Post AG den Postagenturvertrag mit der Samtgemeinde Emlichheim im Januar dieses Jahres zum 31.07.2009 fristgemäß gekündigt.
Das Angebot der Post, die Postagentur zu den neuen, deutlich reduzierten Entlohnungssätzen weiter zu
betreiben, lehnte die Samtgemeinde Emlichheim aus wirtschaftlichen Gründen ab. Schließlich war der
Betrieb der Postagentur schon zu den bisherigen Bedingungen dauerhaft defizitär gewesen.
Die Samtgemeindeverwaltung hat sich in der Folgezeit um eine Nachfolgeregelung bemüht und der
Deutschen Post AG Interessenten für die Übernahme der Postagentur benannt. Mehrere Interessenten
waren sogar bereit, die Agentur in den bisherigen Räumen in Emlichheim, Hauptstraße 28, mit densel-
ben Mitarbeitern weiter zu führen. Offensichtlich war die Deutsche Post AG nicht bereit, mit diesen
potenziellen Vertragspartnern einen Agenturvertrag abzuschließen, obwohl das unternehmerische
Konzept durchaus vielversprechend war und dadurch der seit Jahren bewährte Service erhalten geblie-
ben wäre, berichtet der Erste Samtgemeinderat Ansgar Duling.
Vor einigen Tagen teilte die Deutsche Post AG der Samtgemeindeverwaltung nun mit, dass sie kurz
vor Ablauf des Agenturvertrages mit der Samtgemeinde immer noch keinen neuen Agenturbetreiber
gefunden habe. Die Post bemühe sich aber um eine Übergangslösung, damit die Postversorgung in
Emlichheim sicher gestellt bleibe.

Quelle: Samtgemeinde Emlichheim – Pressestelle

    Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis