Energiewechsel

Emlichheim: Atemschutzgeräte für die Ortsfeuerwehr Emlichheim

Pressemeldung vom 14. Dezember 2012, 10:27 Uhr

Wintershall spendet acht neue Geräte

Als Zeichen der guten Partnerschaft der Betriebsfeuerwehr der Wintershall übereichte Mario Dreier, Betriebsleiter der Wintershall Emlichheim, dem Ortsbrandmeister Reinhard Peters der Freiwilligen Feuerwehr Emlichheim acht Atemschutzgeräte. Die sogenannten Pressluftatmer gehörten zur Ausrüs- tung der Werksfeuerwehr und wurden dort nicht mehr benötigt. Eingestielt hatten die Übergabe Heinz Thösink, Gasschutzgerätewart und Leiter der Betriebsfeuerwehr und sein ehemaliger Kollege Lucas Bouwers. Bouwers war in seiner aktiven Zeit bei der Wintershall unter anderem in dem Unternehmen für den Gasschutz verantwortlich. Thösink ist neben seiner beruflichen Tätigkeit schon seit über 40 Jahren in der freiwilligen Feuerwehr aktiv.

Die Ortsfeuerwehr Emlichheim verfügt nach Angaben von Peters in Ihrem Gerätebestand über Atem- schutzgeräte aus dem Jahr 1987. Bei den Geräten, die die Wintershall den freiwilligen Kräften von der Ortsfeuerwehr überreichte, könne man nach Aussage von Bouwers quasi von einem Quantensprung sprechen. Das Tragegestell für den Lungenautomaten ist ergonomisch geformt und viel leichter als das alte Trägersystem. Die Gurte bieten bei Einsätzen mehr Bewegungsfreiheit. „Gerade im Ernstfall eine deutliche Erleichterung für Atemschutzgeräteträger“, meint Samtgemeindebürgermeisterin Daniela Kösters, die sich im Namen der Samtgemeinde Emlichheim für die Spende der Wintershall Emlich- heim bedankte. Dreier betonte, dass die Partnerschaft zwischen den beiden Emlichheimer Wehren nicht nur auf einer wirtschaftlichen, sondern auch auf einer sozialen Basis beruhe. „Gerne unterstützen und helfen wir, wenn wir können“, teilte er mit. Nach seinen Worten verbindet die Wehren eine traditionell gute und professionelle Zusammenarbeit. „Zum Glück nur bei regelmäßigen Übungseinsätzen“, fügte Dreier hinzu.

Quelle: Samtgemeinde Emlichheim

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis