Energiewechsel

Diakonie im Oldenburger Land: LIONS-Club Ammerland besucht Haus Regenbogen

Pressemeldung vom 22. August 2016, 13:30 Uhr

Zur Ausstattung der Spiel-Therapieräume übergab Heinz Appelhoff vom LIONS-Club Ammerland 1.000 € an die Leiterin von Haus Regenbogen, Ute Dorczok. Das pädagogisch-therapeutisches Wohnheim der Diakonie bietet 64 Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Beeinträchtigungen ein Zuhause. Sie kommen aus der Region Oldenburger Land. Der bunte Regenbogen symbolisiert die Freude über die Vielfalt und Buntheit des Lebens. Er steht auch für die lebenbejahende Art und Weise mit der Mitarbeitenden der Diakonie den Kindern und Jugendlichen begegnen. Die persönliche Bedürfnisse der Bewohner, ihre Gewohnheiten, Vorlieben und Gefühle stehen im Vordergrund der Arbeit. Das pädagogisch-therapeutische Konzept orientiert sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten der jungen Menschen, um sie durch Förderung zu größtmöglicher Eigenständigkeit zu führen. Sieben bis neun Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene leben in Wohngruppen mit familiärer Atmosphäre zusammen. Die Ammerländer LIONS-Freunde informierten sich über die Arbeit der 90 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Anerkennend stellt Appelhoff fest, dass die Kindern und Jugendlichen trotz ihrer zum Teil schweren Beeinträchtigungen ein zufriedenes Leben führen und sich im Haus Regenbogen sicher und gut aufgehoben fühlen.

Quelle: Diakonie im Oldenburger Land

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis