Energiewechsel

Delmenhorst: Zukunft der Hertie-Standorte – Positive Prognose

Pressemeldung vom 4. September 2013, 09:43 Uhr

Beim heutigen Treffen der Oberbürgermeister und Bürgermeister aller bundesweit betroffenen Hertie-Standorte in Bingen, Rheinland Pfalz, hat Sebastian Mogos-Lindemann von CR Investment über die Aktivitäten zum Thema „Zukunft der Hertie-Standorte“ berichtet.

Die Immobilien wurden aus der niederländischen Insolvenz herausgelöst und damit der Verkauf durch CR Investment ermöglicht. Von 31 Standorten sind mittlerweile elf veräußert worden. Bis Ende 2013 werden voraussichtlich die Hälfte aller Standorte verkauft sein und bis Ende 2014 alle übrigen, stellte Mogos-Lindemann in Aussicht.

„Dies sind gute Nachrichten für Delmenhorst und eine positive Entwicklung“, kommentiert Oberbürgermeister Patrick de La Lanne das Treffen. Mogos-Lindemann begrüßte gegenüber dem Oberbürgermeister die Ratsentscheidung, das Jute-Center nicht zu erweitern, wodurch die Vermarktbarkeit des Delmenhorster Standortes erhöht würde. „Nun erwartet die Stadt von CR Investment Flexibiltät im Preis, um den Verkauf zu beschleunigen“, sagt de La Lanne.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis