Energiewechsel

Delmenhorst: Szenische Darstellung – Ungethüm-Meissner als Fabrikantengattin

Pressemeldung vom 11. Dezember 2012, 12:05 Uhr

Weihnachten zu Zeiten von Armine Lahusen

Einblicke in das akribisch geführte Geschenkbuch von Armine Lahusen sowie deren Verpflichtungen und Planungen in der Vorweihnachtszeit gewährt Regina Ungethüm-Meissner am dritten Advent, 16. Dezember, im Nordwestdeutschen Museum für IndustrieKultur. Beginn der szenischen Darstellung ist um 15 Uhr. Vor dem Hintergrund der aktuellen Sonderausstellung „Spielzeug vergangener Zeiten“ schlüpft Ungethüm-Meissner in die Rolle der Fabrikantengattin Armine Lahusen der Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei (1884 bis 1981) und lässt die Vorweihnachtszeit der Familie lebendig werden. Der Eintritt kostet vier Euro. Ermäßigt sind die Karten für drei Euro zu haben. Kinder unter sieben Jahren können kostenlos dabei sein.

Termin: Sonntag, 16. Dezember 2012, 15 Uhr, Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur, Am Turbinenhaus 10, Stadtmuseum

Quelle: Stadt Delmenhorst

nid: 816 | sid: 2225

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis