Energiewechsel

Delmenhorst: Pädagoge über Anforderungen der Erziehung im digitalen Zeitalter

Pressemeldung vom 21. September 2016, 10:50 Uhr

Film und Vortrag zum Medienkonsum von Kindern

Der Medienpädagoge Wilfried Brüning kommt am Mittwoch, 19. Oktober, mit seinem neuen Film „Zwischen zwei Welten – Kinder im medialen Zeitalter“ und einem Vortrag zu dem aktuellen Thema nach Delmenhorst. Die Veranstaltung im Theater „Kleines Haus“ beginnt um 19 Uhr. Brüning hat mit seinem letzten Streifen Eltern „Wege aus der Brüllfalle“ aufgezeigt. Der Eintritt kostet vier Euro, zwei Elternteile zahlen sechs Euro.

Der Elternabend kündigt eine Vielzahl an Experimenten und Mitmachaktionen sowie verschiedene Beispiele aus der Praxis an, um Eltern überzeugende Argumente für eine Begrenzung des Medienkonsums zu liefern, die auch von den raffiniertesten Verhandlungsstrategien der Kinder nicht entkräftet werden können.

Denn anders als früher stellen Medien die Eltern bereits ab dem Babyalter vor große Herausforderungen: Kinder sollen mit Medien aufwachsen, um Möglichkeiten der „digitalen Welt“ nicht zu verschlafen und um den Anschluss an Gleichaltrige und später zum modernen Arbeitsleben nicht zu verlieren. Zudem sollen sie sich auch zu starken Persönlichkeiten entwickeln, die im realen Leben stehen.

Was ist noch gut für Kinder? Eltern haben Zweifel, aber auch Lehrer und Erzieher schlagen Alarm. Medienpädagoge Brüning zeigt in Film und Vortrag die Entwicklung des kindlichen Gehirns auf und geht der Frage nach, wie Kinder lernen. Er klärt auf, warum Metakompetenzen immer wichtiger werden und wie die Reifung der kindlichen Psyche funktioniert.

Am Ende kommt Brüning zum Fazit: Wenn Eltern möchten, dass sich ihre Kinder zu glücklichen und selbstständigen Persönlichkeiten entwickeln, müssen sie den Medienkonsum erlauben und begrenzen. Anhand von Film und Vortrag erhalten Eltern eine genaue Vorstellung davon, wie elektronische Medien das „Lernen lernen“ verhindern und wie unkontrollierter Medienkonsum oft erst Jahre später sichtbar wird.

Karten sind im Familien- und Kinderservicebüro, Oldenburger Straße 9, in allen Kindertagesstätten sowie beim Delmenhorster Kreisblatt und an der Abendkasse erhältlich. Nähere Information gibt es beim Familien- und Kinderservicebüro unter Telefon (04221) 99-2900 oder per E-Mail an familienservicebuero@delmenhorst.de.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis