Energiewechsel

Delmenhorst: Oberbürgermeister weist Aussagen zurück

Pressemeldung vom 6. Oktober 2016, 12:06 Uhr

Während der gestrigen Sitzung des Verwaltungsausschusses (VA) des Rates der Stadt Delmenhorst hat Oberbürgermeister Axel Jahnz die Berichterstattung zur Diskussion über die Brunnensanierungen in der Graft im Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Gewässerschutz angesprochen und kritisiert.

„Es wurde in allen Diskussionen über die Sanierung beziehungsweise Ersatzmaßnahmen von Brunnen zum Zweck der Grundwasserabsenkung gesprochen, die erhalten werden sollen, bis der Antrag auf Trinkwasserförderung, der ebenfalls seinerzeit vom Rat beschlossen wurde, abschließend geprüft wurde“, sagt Oberbürgermeister Jahnz. „Insbesondere war dies Thema in einer Sondersitzung des Verwaltungsausschusses am 12. April 2016.“

Die Verwaltungsausschuss-Mitglieder haben die Darstellung des Oberbürgermeisters bestätigt. Allen war klar, dass die Brunnen nicht für eine mögliche spätere Trinkwasserförderung geeignet sind – auch weil nicht feststeht, wo diese möglichen Trinkwasserbrunnen später stehen könnten.

Oberbürgermeister Jahnz weist daher die Aussage aus dem Ausschuss, es sei nicht bekannt gewesen, dass es sich nicht um Trinkwasser-, sondern Absenkbrunnen handelt, strikt zurück. Zudem wurde dies inhaltlich auch bereits in der städtischen Pressemitteilung „Zukunft Graft: Stadt und Stadtwerke beraten Vorgehen“ (Nr. 467/15) vom 23. September 2015 entsprechend kommuniziert.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis