Energiewechsel

Delmenhorst: Musik verbindet – Frühschoppen mit den Jazzinvaders

Pressemeldung vom 9. Dezember 2015, 16:28 Uhr

Am kommenden Sonnabend, 12. Dezember, findet die finale Veranstaltung des 26. Jazzfestes mit der Bigband Jazzinvaders in der Markthalle statt. Beginn ist um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Die Jazzinvaders sind eine Bigband in klassischer Besetzung mit Musikerinnen und Musikern aus Bremen, Delmenhorst, Oldenburg, Bremerhaven und Brake. Im Vordergrund steht die Herausforderung, alte und neue Darstellungsweisen des Bigband-Jazz frisch und unverbraucht klingen zu lassen.

1979 etablierte Hans Kämper das Orchester als Kurs der Musikschule der Stadt Delmenhorst (MSD) in der Jazzszene. Heutzutage sind sie ein eigenständiges Jazzensemble, welches landesweit und zunehmend auch bei vielen Auftritten im Ausland Beachtung findet.

Die unterschiedlichen musikalischen Wurzeln der Mitglieder, verstärkt durch Profis und Studenten der hiesigen Jazzszene, kommen in ihren Improvisationen zum Ausdruck. Die stilistische Bandbreite reicht von frühem Swing über Modern Jazz, Funk, Latin und Jazzrock der 80er-Jahre bis hin zum zeitgenössischen Jazz.

„Musik ist eine universelle Sprache und verbindet Menschen unterschiedlichster Kulturen und Nationalitäten. Dies gilt gerade und besonders auch für Jazz- und Swing-Musik“, sagt Ann-Katrin Meyer vom KulturBüro der Stadt Delmenhorst. „Aus diesem Grund haben wir die Flüchtlinge unserer Stadt zum Konzert eingeladen und bieten die Möglichkeit, unbeschwerte Stunden bei echtem Bigband-Sound zu erleben.“

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis