Energiewechsel

Delmenhorst: Mütter und Kinder aus Weißrussland im Rathaus

Pressemeldung vom 21. Mai 2014, 08:45 Uhr

Vier Mütter und ihre Kinder aus Waloschyn werden am kommenden Donnerstag, 22. Mai, um 10 Uhr von Oberbürgermeister Patrick de La Lanne im Rathaus begrüßt. Es ist bereits der dritte „Urlaub vom verstrahlten Alltag“, den das Friedensnetz des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM) und die evangelische Kindertagesstätte St. Paulus gemeinsam organisieren.

Die Teilnehmer aus Weißrussland folgen erneut der Einladung des CVJM und der Kindertagesstätte St. Paulus, um sich vom 12. bis 31. Mai in einer nicht strahlenbelasteten Umgebung sowohl physisch als auch psychisch zu erholen. Bereits seit über 20 Jahren bestehen enge Kontakte zwischen dem CVJM Friedensnetz und dem CVJM in Weißrussland.

Die Region Waloschyn ist seit der Nuklear-Katastrophe in Tschernobyl im Jahr 1986 radioaktiv belastet. Die dort lebenden Menschen sind äußerlich und durch belastete Nahrung der Verstrahlung nach wie vor ausgesetzt.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis