Energiewechsel

Delmenhorst: Literarischer Landgang mit Matthias Politycki

Pressemeldung vom 30. Mai 2016, 15:49 Uhr

Der hochkarätige Schriftsteller Matthias Politycki ist am Donnerstag, 2. Juni, in der Städtischen Galerie Delmenhorst zu Gast. Die Zuhörer dürfen sich auf die literarische Ausbeute seiner Erkundungsreise durch das Oldenburger Land freuen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt sieben Euro.

Im vergangenen Jahr erhielt Politycki im Rahmen des Projekts „Literarischer Landgang“ ein Reisestipendium, das ihn durch das Oldenburger Land führte. Mit dem Stipendium, vom Literaturbüro Oldenburg auf Grundlage einer Förderung durch die Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg vergeben, wird ein deutlicher Akzent in der bundesweiten Literaturförderung gesetzt. Zugleich ist es Ziel, genau diesen Anspruch mit Regionalität zu verbinden.

Als erster Stipendiat trat Politycki Anfang Oktober vergangenen Jahres seine Erkundungsreise durch das Oldenburger Land an. Er bereiste das Gebiet des ehemaligen Landes Oldenburg mit den heutigen Landkreisen Ammerland, Cloppenburg, Friesland, Oldenburg, Wesermarsch und Vechta sowie den kreisfreien Städten Delmenhorst, Oldenburg und Wilhelmshaven. Diese Region zwischen der Nordseeinsel Wangerooge und den Dammer Bergen, zwischen der Weser und Ostfriesland ist mit einer Fläche von 5.724 Quadratkilometern mehr als doppelt so groß wie das Saarland. Im Oldenburger Land leben etwas mehr als eine Million Menschen. Einigen von ihnen ist Politycki als Träger des Landgang-Stipendiums begegnet. Auf die literarische Ausbeute, die der Autor im Blick zurück in Osaka verfasste, dürfen die Zuhörer und Leser nun gespannt sein. Dabei wird einmal mehr die Provinz, ihr Potenzial und ihre Kraft zur Debatte stehen.

Monika Eden, Leiterin des Literaturbüros Oldenburg, wird mit dem Autor über seinen Text sprechen. Außerdem ist das Publikum eingeladen, sich an diesem Gespräch zu beteiligen. Ein Büchertisch mit einer Auswahl von Büchern des renommierten Autors wird von der Buchhandlung Sabine Jünemann arrangiert. Vor der Lesung gibt es die Gelegenheit, die aktuellen Ausstellungen der Städtischen Galerie Delmenhorst anzuschauen.

Karten für die Veranstaltung können ab sofort unter der Telefonnummer (04221) 14132 vorbestellt werden.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis