Energiewechsel

Delmenhorst: Lieblingsdinge erzählen Stadtgeschichte

Pressemeldung vom 23. Januar 2017, 16:03 Uhr

Das Nordwestdeutsche Museum für IndustrieKultur auf der Nordwolle bietet im Jahr 2017 eine neue Reihe von Themenführungen im Stadtmuseum an. Die Führungen finden immer am letzten Sonntag des Monats statt.

Mit der Veranstaltungsreihe „Delmenhorster Lieblingsobjekte – Führungen mit Dingen, die Stadtgeschichte erzählen“ möchte das Stadtmuseum erstmals am Sonntag, 29. Januar, 11 Uhr, Objekten auf die Spur kommen, die eine besondere Seite der Stadt zeigen.

Anhand sehr unterschiedlicher Themen, die von Delmenhorster Bürgern vorgestellt werden, werden typische und untypische, in jedem Fall aber persönliche Geschichten erzählt, die eine ganz eigene Verbindung zur Stadt abbilden. Friedrich Hübner vom Heimatverein Delmenhorst wird den Anfang machen und über seinen Geburtsort sprechen, den er mit vielen Bewohnern der Stadt teilen dürfte.

Die lange Geschichte des Klinikums Delmenhorst nähert sich ihrem Ende – zumindest als Krankenhaus. Eine gute Gelegenheit, um sich die Umstände der wechselvollen Geschichte dieses einmaligen, vom Star-Architekten Fritz Höger geplanten Gebäudes in Erinnerung zu rufen.

* Termin:

Sonntag, 29. Januar 2017, 11 Uhr | Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur, Am Turbinenhaus 10, Stadtmuseum

* Kontakt:

Nordwolle Delmenhorst – Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur | Jana Harriefeld Telefon: (04221) 29858-14 | Telefax: (04221) 29858-15 E-Mail: nordwollemuseen@delmenhorst.de

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis