Energiewechsel

Delmenhorst: Im Wasserturm geht das Licht aus

Pressemeldung vom 21. März 2014, 12:22 Uhr

Die Stadt beteiligt sich am Sonnabend, 29. März, zum dritten Jahr in Folge an
der „Earth Hour“ des World Wide Fund For Nature (WWF). Am Wasserturm wird das
Licht um 20.30 Uhr für eine Stunde ausgeknipst.

Ziel der weltweiten Aktion ist, ein Zeichen für den Klima- und Umweltschutz
zu setzen. Neben Delmenhorst beteiligen sich sechs weitere niedersächsische
Städte, die ihre Sehenswürdigkeiten für 60 Minuten nicht beleuchten.

Nach der Premiere im Jahr 2007 in Sydney wurde die „Earth Hour“ ein Jahr
später international. In den vergangenen Jahren haben sich laut WWF rund
7.000 Städte in über 150 Ländern an der Klimaaktion beteiligt. In Deutschland
waren knapp 150 Städte dabei, darunter die sechs größten.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis