Energiewechsel

Delmenhorst: Erster Zwangsversteigerungstermin ohne Zuschlag durchgeführt

Pressemeldung vom 25. März 2014, 15:43 Uhr

Stadt Delmenhorst gibt Gebot auf Hertie-Gebäude ab

Am heutigen Dienstag, 25. März, hat die Stadt Delmenhorst beim ersten Zwangsversteigerungstermin zur Veräußerung der Hertie-Immobilie ein Gebot abgegeben, nachdem sich kein Bieter für den festgesetzten Verkehrswert von rund 3,65 Millionen Euro gefunden hat.

Das städtische Angebot lag unterhalb der Grenze, die einen Zuschlag möglich gemacht hätte. Mit diesem Vorgehen macht die Stadt den Weg für ein neues Zwangsversteigerungsverfahren frei, bei dem auch niedrigere Gebote zum Tragen kommen könnten.

Oberbürgermeister Patrick de La Lanne betont, dass die Stadt alles unternehme, um bei der Hertie-Immobilie eine Lösung herbeizuführen und eine neue Nutzung zu ermöglichen. So führe die Wirtschaftsförderung weiterhin intensive Gespräche mit möglichen Investoren.

Quelle: Stadt Delmenhorst

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis