Energiewechsel

Delmenhorst: 750. Burgjubiläum – Geräusche und Klänge mit den Ohren entdecken Hör-Spaziergang für Kinder und Jugendliche durch die City

Pressemeldung vom 22. Juli 2009, 09:38 Uhr

Delmenhorst. Delmenhorst mit den Ohren erleben und die Geräusche der Stadt bewusst hören und neu entdecken: Dies möchte Jutta Wermke, Professorin an der Universität Osnabrück, den Teilnehmern – insbesondere Kindern und Ju- gendlichen – des kostenlosen Hör-Spaziergangs am Mittwoch, 22. Juli, ab 12 Uhr vermitteln. Der einstündige Rundgang führt kreuz und quer durch die Innenstadt, vorbei an den alltäglichen Geräuschen, die oft nur unterbewusst wahrge- nommen werden. Die meisten der alltäglichen Geräusche entstehen in der modernen Umwelt, wie etwa Motorenlärm von Autos. Andere Geräusche sind dagegen so alt wie der Ort selbst, zum Beispiel das Wasserrauschen der Delme. Das Hören und das Sehen sind zwar eng miteinander verbunden und über die Umwelt werden auch alle Sinne wahrgenommen, doch insbesondere der Klang ist Vielen häufig nicht bewusst. Bei einem Spaziergang oder Stadtbummel „sieht“ der Mensch meistens nur mit den Augen und nur selten mit den Ohren. Auf dem Hör-Spaziergang wird Jutta Wermke die Aufmerksamkeit der Kinder und Jugendlichen gezielt auf die Geräusche der Umgebung lenken. Sie können Altbekanntes mit neuen „Ohren“ hören und dabei Klänge und Töne neu entdecken. Das Motto lautet: Mit den Ohren sieht man besser.
Termin: Mittwoch, 22. Juli 2009, 12 Uhr, Treffpunkt: Standesamt, Mühlendamm

Quelle: Stadt Delmenhorst – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis