Energiewechsel

Bad Laer: Gute Resonanz auf Zukunftsforum Wohnen -Wohnwünsche von Jung und Alt in Bad Laer

Pressemeldung vom 14. Juni 2012, 15:52 Uhr

Selbst aus Osnabrück waren zwei Paare angereist, um sich über Wohnangebote im Alter in Bad Laer zu informieren. Auf dem Bad Laerer Zukunftsforum Wohnen am 5. Juni 2012 wurde lebhaft über Wohnwünsche im Alter diskutiert – als Familie, als Paar in den besten Jahren oder im Seniorenalter. Ein Senior war für seinen Sohn gekommen, der mit seiner Familie ein neues Zuhause in Bad Laer sucht.
Einfamilienhaus, Stadtvilla oder komfortable Mietwohnung. 15 interessierte Senioren aus Bad Laer und Osnabrück diskutierten im Restaurant Blomberg’s Höhen engagiert ihre Wohnwünsche sowie mögliche Wohnalternativen in Bad Laer. Bürgermeister Richard, der gemeinsam mit Haus & Grund, dem Landkreis Osnabrück sowie Wohnexperten von Hawes Architekten und CONVENT Mensing das Zukunftsforum organisiert hat, betonte in seiner Begrüßung, ein grundlegendes Ziel seiner Gemeinde sei ein ausgewogener Bevölkerungsmix. Hierfür bietet die Gemeinde Senioren und jungen Familien Ihre Unterstützung an. Wichtig ist, sich frühzeitig mit Wohnalternativen im Alter zu befassen, denn die Nachfrage nach komfortablen Mietwohnungen ist in Bad Laer groß. Hier ist trotz gemeindlicher Unterstützung Eigeninitiative gefragt. Für konkrete Fragen rund um das Wohnen im Alter steht auch der Wohnberater des Landkreises Osnabrück, Andreas Stallkamp, zur Verfügung. Die Gemeinde Bad Laer leitet Anfragen gerne weiter.
Als nächster Schritt wird sich der Bauausschuss der Gemeinde Bad Laer mit dem geplanten Förderprogramm „Jung kauft Alt“ beschäftigen. Die angedachte finanzielle Förderung für den Erwerb eines bestehenden Hauses in Bad Laer soll dann über Gemeinde-Homepage und Presse breit in der Region bekannt gemacht werden, um junge Familien zu einem Umzug nach Bad Laer zu bewegen.

Quelle: Gemeinde Bad Laer

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis