Energiewechsel

Bad Harzburg: Das Leben von Elly Heuss-Knapp – Literarische Konzert mit Andrea Freistein Schade und Claudia Schaare

Pressemeldung vom 6. Oktober 2015, 13:36 Uhr

Bad Harzburg. Stark sein als Frau ist nicht immer einfach – viele Anforderungen stürmen auf uns Frauen ein – Kinder versorgen, Hausaufgaben betreuen, gesundes Essen zubereiten, im Job ihre Frau stehen, den Haushalt versorgen, vielleicht auch noch einen Garten oder die pflegebedürftigen Eltern. Da kann man (frau??) schon mal den Überblick und sich selbst aus den Augen verlieren. Wie gut, dass es starke Frauen (und Männer) gibt, die dann unterstützend, tröstend und stärkend einspringen und dazu beitragen, dass Mütter und Kinder gesund ihren Alltag bewältigen. Zum Beispiel wie im Haus Daheim, bei einer Mutter-Kind-Kurmaßnahme. Dass es dieses Angebot gibt, verdanken wir alle einer starken Frau, die schon vor 65 Jahren das Wohl von Frauen im Blick hatte – Elly Heuss-Knapp. Sie gründete 1950 das Müttergenesungswerk und sorgte dafür, dass Mütter während einer mehrwöchigen Kurmaßnahme ihre Kräfte stärken und sich wieder wappnen für den Alltag.

Elly Heuss-Knapp, den meisten bekannt als Gattin des ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland, war mehr als die erste First Lady. Während des Krieges erwirtschaftete sie das Familieneinkommen und machte sich in der Werbebranche einen Namen mit der Erfindung des Jingles, der gesungenen Radiowerbung.

Wer sich für das Leben und Wirken von Elly Heuss-Knapp interessiert, dem sei eine Lesung mit musikalischer Begleitung ans Herz gelegt, die das Haus Daheim am 15.10.2015 um 19.00 Uhr in der Wandelhalle Bad Harzburg veranstaltet.

Quelle: Stadt Bad Harzburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis