Energiewechsel

Bad Harzburg: Burgberg-Seilbahn wird 80 Jahre – 24.888.888. Fahrgast wird erwartet

Pressemeldung vom 14. Juli 2009, 16:28 Uhr

Bad Harzburg. Die Bad Harzburger Burgberg-Seilbahn feiert Geburtstag. Am kommenden Freitag, 17. Juli 2009, wird Norddeutschlands einzige Großkabinenbahn stolze 80 Jahre alt. Von 9 bis 19 Uhr wird sie dann wieder Gäste und Einwohner der Stadt auf den Großen Burgberg transportieren. Und wer nicht hinab wandern will, wird natürlich auch wieder ins Tal befördert.
Bis die Bahn ihre Jungfernfahrt 1929 ablegte, war nach den ersten Überlegungen zum Beispiel auch von den Badekommissaren Julius Kalbe und Ernst Dommes viel Wasser die Radau herunter geflossen. 1927 wurde eine „Gesellschaft bürgerlichen Rechts zur Vorbereitung des Baues von Drahtseilbahnen“ gegründet. Ziel war damals nicht nur der Große Burgberg, sondern auch der Brocken sollte per Seilbahn erreicht werden.

Doch die „große Lösung“ blieb ein Traum. Seit 80 Jahren ist das Ziel der Burgberg-Seilbahn der Bad Harzburger Hausberg. Etwa drei Minuten dauert die Fahrzeit aus dem Kurpark auf den Gipfel in 483 m Höhe. Von dort führen zahlreiche Wanderwege in den Natur- und Nationalpark Harz. Zudem kann vom Plateau mit der Canossa-Säule ein herrlicher Blick ins Harzvorland genossen werden.

Die Bad Harzburger Burgberg-Seilbahn war und ist ein Magnet für die Besucher. Am 80. Geburtstag wird der 24.888.888. Fahrgast erwartet. Natürlich wird diese besondere Zahl ein Farbtupfer der Geburtstagsfeier werden.

Die beginnt offiziell um 10 Uhr wie es sich gehört mit einer Geburtstagsrede von Wilhelm Paul, Aufsichtsratsvorsitzender der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg. Um 11 Uhr hält Horst Woick einen historischen Vortrag im Multifunktionsraum des Hauses der Natur, das ebenfalls von 9 bis 19 Uhr seine Pforten öffnet. Um 13.30 Uhr schließt sich auf dem Burgberg eine historische Führung mit Horst Woick an. Um 15 Uhr lädt die Magd Minna zu einer Familienführung mit Witz ebenfalls ab Bergstation ein.

Vortrag und Führungen sind kostenlos. Für die Seilbahn und das Haus der Natur gibt es ein Kombi-Tages-Ticket für 2,00 €. Kinder bis 10 Jahre sind gänzlich frei. Im Kurpark ist ein Info-Pavillon des Nationalparks Harz am Haus der Natur eingerichtet. Gleich vis-a-vis wird ein Holzschnitzer arbeiten und auf dem Wendeplatz dreht sich das Kinderkarussell (Fahrt: 1,50 Euro). Auf dem Burgberg lädt der Nationalpark Harz zu einer „Tier-Safari“ ein, bietet der Skyrope-Hochseilpark Aktionen für Kinder und kann auf einem Pony zwischen Antoniusplatz und Canossa-Säule gependelt werden. Für das leibliche Wohl der Besucher
ist sowohl auf dem Burgberg als auch im Tal gesorgt.

Quelle: Stadt Bad Harzburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis