Energiewechsel

Bad Harzburg: 135. Galopprennwoche – Gleich drei Hindernisrennen am Donnerstag

Pressemeldung vom 22. Juli 2014, 14:45 Uhr

Der Hindernissport gibt am kommenden Donnerstag, 24. Juli, beim 3. Renntag der 135. Bad Harzburger Galopprennwoche den Ton an. Gleich drei von insgesamt acht Prüfungen werden auch über die Sprünge gehen. Alle Hindernisrennen werden als Memorials gelaufen. Gedacht wird damit an Uwe Stoltefuß, Johann Matthias Freiherr von der Recke und Reinhard Johannsmann, drei eng mit der Bad Harzburger Galopprennwoche verbundene Persönlichkeiten, die seit der Galopprennwoche 2013 verstorben sind. Gleich zum Auftakt des 3. Renntages findet um 15.30 Uhr ein Reitpferderennen mit Wetten statt. Einlass auf die Bahn ist ab 13.30 Uhr. Um 14.30 Uhr wird mit Treffpunkt am Führring eine Rennbahnführung angeboten.

Insgesamt 82 Pferde werden am Donnerstag am Start sein. Als 3. Prüfung wird um 16.30 Uhr der „Preis des Elektrohandwerks Goslar/Bad Harzburg“, ein Hürdenrennen über 3.400 Meter als Uwe-Stoltefuß-Memorial gelaufen. Sieben Pferde sind am Start. Es geht um eine Gesamtdotierung von 10.000,00 €. Im Sattel von Good Prince sitzt mit Dirk Fuhrmann ein Jockey, der extra aus Italien angereist ist und in früheren Jahren schon viele Hindernisrennen in Bad Harzburg gewonnen hat. Als Wettchance des Tages mit einer Garantieauszahlung von 11.111,00 € in der Viererwette wird um 17.40 Uhr der „Preis des Sicherheits-Service Halberstadt“ mit zwölf Vollblütern gestartet.

Ein Rennen danach (Start um 18.10 Uhr) wird der „Preis der Spittler Lichttechnik Goslar und vom Team Konrad“ als Johann-Matthias-Freiherr-von-der-Recke-Memorial gelaufen. Das Jagdrennen führt über 4.000 Meter. Als 7. Prüfung folgt um 18.40 Uhr das Hauptrennen auf der Flachbahn. Im „Preis der Harzer Volksbank“ geht es um insgesamt 10.000,00 €. Zum Abschluss des 3. Renntages wird im „Preis der Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe Bad Harzburg“ an Reinhard Johannsmann gedacht. Das Hürdenrennen mit neun Teilnehmern führt über 3.400 Meter.

Die weiteren zwei Renntage im Rahmen der diesjährigen Galopprennwoche sind am Samstag, 26. Juli (ca. 13 Uhr), sowie Sonntag, 27. Juli (ca. 13 Uhr), zu erleben. Traditionell wird in Bad Harzburg dabei ein „Familienrennfest“ gefeiert. Entsprechend ist auch das kulinarische Angebot breit gefächert. Zudem ist ein spezieller Bereich für Kinder eingerichtet, der in diesem Jahr zum ersten Mal für Kids bis zu 14 Jahren kostenlos ist. An jedem Renntag wird jeweils eine Stunde vor dem ersten Start eine kostenlose Rennbahnführung angeboten. Treffpunkt ist am Führring.

Wie in jedem Jahr hat der Harzburger Rennverein auch wieder ein interessantes Rahmenprogramm an den rennfreien Tagen zusammengestellt. So ist am Mittwoch, 23. Juli, bei einer 2-stündigen Sonderführung ein Blick hinter die Kulissen der Galopprennbahn möglich. Start ist um 10 Uhr am Führring. Ebenfalls am Mittwoch steht ab 18.30 Uhr das traditionelle Fußballspiel im Sportpark an der Rennbahn zwischen Aktiven des Rennsports und einer Bad Harzburger Auswahl auf dem Programm. Und am Abend wird auf dem Rennbahngelände vor der großen Tribüne eine Riesenleinwand stehen. Das Cineplex Goslar zeigt ab ca. 21.45 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr) den Film „Dallas Buyers Club“ (FSK ab 12 J.). Der Eintritt kostet 5,00 €. Auch am Donnerstag, 24. Juli, wird das Gelände im Anschluss an den 3. Renntag wieder zum Open-Air-Kino. Gezeigt wird dann ab ca. 21.45 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr) „Django Unchained“ (FSK ab 16 J.). Der Eintrittspreis beträgt dann 6,00 €.

Auf dem Platz des Golf-Club Harz können Gäste des Harzburger Rennvereins, die Mitglieder eines Golfclubs sind und ein Handicap haben, am Freitag, 25. Juli, ab 9 Uhr, gegen ein Nenngeld am Aktiven-Turnier „Golf meets Galopp 2014“ teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung ist im Büro des Golf-Club Harz unter (0 53 22) 67 37 bis Dienstag, 22. Juli, 12 Uhr, oder über das Rennvereinsbüro unter (0 53 22) 36 07 und harzburger-rennverein@t-online.de bis Mittwoch, 23. Juli, 13 Uhr, möglich. Die Siegerehrung findet am 25. Juli um 17.30 Uhr in der „Alten Schmiede“ auf dem Gestüt statt.

Ebenfalls am Freitag, 25. Juli, wird die „AIRSCREEN“ mit seiner 150 Quadratmeter großen Bildfläche für den nächsten Open-Air-Kinotag aufgebaut. Gezeigt wird ab ca. 21.45 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr) der Film „Fack Ju Göhte“ (FSK 12 J.). Der Eintritt kostet 6,00 €. Den letzten Film vor der großen Tribüne wird es am Samstag, 26. Juli, nach dem 4. Renntag zu sehen geben. Beginn ist erneut um ca. 21.45 Uhr (Einlass ab 20.30 Uhr). Gezeigt wird „Transformer 4“ (FSK 12 J.). Der Eintrittspreis beträgt 7,00 €.

Am Final-Sonntag, 27. Juli, wird der Schauspieler Carlo Degen, der seit Juni 2013 in „Alles was zählt“ im RTL eine Hauptrolle verkörpert, zum Rennen erwartet. Weitere Informationen sind unter www.harzburger-rennverein.de zu erhalten.

Quelle: Stadtmarketing Bad Harzburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis