Energiewechsel

Bad Harzburg: 132. Bad Harzburger Galopprennwoche mit Top-Gewinnchancen

Pressemeldung vom 22. Juli 2011, 15:47 Uhr

3. Renntag am Donnerstag, 21. Juli – Erster Start um 16 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr)
Nach dem sehr guten Start am Samstag hatte die 132. Bad Harzburger Galopprennwoche am Sonntag Pech mit dem Wetter. Nur 6000 Besucher kamen auf die Anlage am Weißen Stein und auch die Wettlaune mit einem Umsatz von knapp über 165.000,00 € war eingetrübt. Die Bilanz lautet nach zwei von fünf Renntagen: 12.000 Zuschauer mit einem Wettumsatz von 370.296,00 €.

Sportlich lief auf bestem Geläuf alles optimal. Mann des Tages war der erst 16-jährige Dennis Schiergen. Der Amateurrennreiter steuerte mit „Obelisk“, „Pasewalker“ und „Nagileo“ gleich drei Sieger. Wie gewohnt ein großes Spektakel war das Seejagdrennen. Am Ende hatte „Alanco“ mit Cevin Chan die Nase vorn vor „Approved Force“ unter Fabian Weißmeier, die beide gemeinsam förmlich durch den Salzmann-See „flogen“, den dadurch erzielten klaren Vorsprung aber nicht ganz ins Ziel retten konnten.

Der 3. Renntag am Donnerstag, 21. Juli, beginnt um 16 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr). Insgesamt stehen acht Rennen auf der Tageskarte. 84 Pferde sind dafür gemeldet. Höhepunkte des 3. Meetingtages sind der Preis der Vereinigten Volksbank als Wettchance des Tages mit einer Garantieauszahlung in der Viererwette von 11.111,00 € und Deutschlands wertvollstes Hürdenrennen um den Preis des Elektrohandwerks Goslar/Bad Harzburg. In der Wettchance des Tages sind auf der Flachbahn auf der Distanz von 2000 m um 18.10 Uhr zwölf Pferde am Ablauf. Beim Hürdenrennen (Start um 19.10 Uhr) werden acht Vierbeiner gesattelt. Neben zwei Gästen aus der Tschechei sind auch einige der besten deutschen Steepler im Feld. Bei den Jockeys gibt es ein Wiedersehen mit Dirk Fuhrmann, der über viele Jahre in Bad Harzburg in den Hindernisrennen sehr erfolgreich geritten ist.
Am zweiten Samstag des Meetings (23. Juli/ca. 13 Uhr) wartet auf die Wetter wieder „das ganz große Geld“ bei zwei Superhandicaps. Am zweiten Sonntag (24. Juli/ca. 13 Uhr) gibt es erneut ein Seejagdrennen. Danach wird der 2. Bad Harzburger Seekönig gekürt, und der beste Jockey der Rennwoche muss dann das obligatorische „Bad“ im Salzmann-See nehmen müssen.

Auch an den rennfreien Tagen dreht sich in Bad Harzburg alles um das Galopprennen. Ein Blick hinter die Kulissen der Galopprennbahn ist am heutigen Mittwoch, 20. Juli, bei einer Sonderführung möglich. Start ist um 10 Uhr am Führring. Ebenfalls am heutigen Mittwoch ist ab 18.30 Uhr das traditionelle Fußballspiel im Sportpark an der Rennbahn zwischen Aktiven des Rennsports und einer Bad Harzburger Auswahl geplant. Um 19 Uhr startet zudem in der Bad Harzburger Spielbank ein Poker-Turnier. Auf dem Platz des Golf-Club Harz können Gäste des Harzburger Rennvereins, die ordentliche Mitglieder eines Golfclubs sind und ein Handicap haben, am Freitag, 22. Juli, ab 11 Uhr, gegen ein geringes Nenngeld am Aktiven-Golfturnier teilnehmen. Eine vorherige Anmeldung beim Golf-Club Harz unter Telefon (0 53 22) 67 37 ist notwendig.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten des Harzburger Rennvereins unter: www.harzburger-rennverein.de

Quelle: Stadtmarketing Bad Harzburg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis